www.archive-at-2013.com » AT » B » BRAAL

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 23 . Archive date: 2013-10.

  • Title: Meine Küche - Der Küchen-Blog
    Descriptive info: .. Startseite.. Allgemein.. Wie fängt alles an.. Hilfreich sind für sie vielleicht nachfolgende Erfahrungswerte:.. Geschichte unserer Küche.. Stilrichtungen im Küchendesign.. 2.. Hälfte des 19.. Jhdts.. Jugendstil.. Die 50iger Jahre.. Vintage!.. 1960er und 1970er.. und jetzt.. Impressum.. Wespenfreie Küche.. Nicht wenige Wohnungen, befinden sich direkt unter dem Dach, das heißt, dass sie mit Dachschrägen versehen sind.. Oft ist auch im Küchenraum eine dieser Dachschrägen anzutreffen, was mitunter ein wenig Einbuße an Stauraum bedeutet, aber mit einer geschickten Küchenplanung originell gelöst werden kann.. Im Sommer, wenn die Temperaturen wieder kräftig steigen, kann es in einer Dachwohnung recht heiß werden.. mehr.. Gesundes Sitzen mit Beweg.. Menschen, die viel im Sitzen arbeiten, kennen das vielleicht: Gegen Mittag beginnt der Rücken zu schmerzen, kurz vor Feierabend windet man sich im Stuhl, um eine möglichst bequeme Sitzposition zu finden und die Verspannungen zu lösen.. Zu Hause ist die Wirbelsäule dann derart gestaucht, dass nicht mal mehr das Lümmeln auf der Couch als angenehm empfunden wird.. Bewegungsstühle können Abhilfe.. Zeitlosigkeit als Reflekt.. Zeitlosigkeit ist grundsätzlich ein frommer Wunsch, der allerdings zum einen nicht immer entsprechend umgesetzt wird und zum anderen während vieler Epochen gar nicht umgesetzt werden sollte, wenn es nach den Designern geht.. Zeitlosigkeit lässt häufig auch leider erst viele Jahre später bewerten, denn vieles, was heute sowohl als zeitlos als auch modern angesehen wird, ist in ein paar Jahren eventuell schon.. Küchen-Accessoires für ei.. Kaum ein Raum in einer jeden Wohnung ist dermaßen mit Vorurteilen, Klischees und mehr oder weniger augenzwinkernden Anspielungen versehen wie die Küche und dennoch ist es zugleich, fern aller Stereotypen und fern des Kitsches, wohl für viele der wichtigste Raum in den eigenen vier Wänden.. Hier wird das zubereitet, was in vielen Teilen der Erde zu einer wiedererkennbaren Kultur geworden ist: Das Essen..  ...   anmuten mag, es ist wirklich eine Kultur, von der hier die Rede ist.. Nicht nur die Kultur des Essens selbst, sondern auch die Kultur der Zubereitung mit all dem Zubehör, das da für ebendiese Zubereitung zu haben ist.. Darf es vielleicht auch ein Musterstück sein?.. Gepostet am 23.. Januar 2013.. Wenn das Haushaltsbudget für die Kücheneinrichtung nicht mehr reicht, greift man am besten zur gebrauchten Einbauküche.. Oft sind fertig geplante Küchen günstig nach einer Wohnungsauflösung oder Ähnlichem abzugeben.. Dabei können hunderte bis sogar tausende Euro gespart werden.. Der Kauf einer Küche aus zweiter Hand ist am besten mit dem Kauf einer Musterküche aus dem Möbelfachmarkt zu vergleichen.. Die einzelnen Kücheneinbauelemente sind in einer bestimmten Größe bereits zugeschnitten und in bestimmter Reihenfolge schon fix aufeinander abgestimmt.. Was halten Sie von Secondhand-Küchen?.. Die Suche nach dem richtigen Studium ist endlich abgeschlossen, dann geht es schon weiter mit der nächsten Suche, und zwar nach der passenden Wohnung bzw.. Wohngemeinschaft.. Aber was tun, wenn die passende WG mit den gemeinsamen Freunden in seiner Wahlstadt gefunden wurde, aber ein kleiner wesentlicher Einrichtungsgegenstand nicht im Mietumfang inkludiert ist?.. Die Küche im amerikanischen Stil.. Gepostet am 29.. Dezember 2012.. Auch heute wird Amerika oft noch mit dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten gleichgesetzt.. Alles ist möglich, wenn man nur den richtigen Weg wählt.. Und da man alles erreichen kann, was man will, denken Amerikaner auch sehr groß.. Dies führt auch zu für uns riesige Wohnflächen und damit auch zur Einrichtung im XXL-Stil.. Und dieses Thema zieht sich durch den gesamten Wohnraum durch, vom riesigen Kleiderschrank bis hin zum XXL-Kühlschrank ist in Amerika alles einfach um eine oder gar zwei Nummern größer als bei uns.. Ältere Einträge.. Zitat.. Die Küche.. ist die.. schönste Zier.. des ganzes.. Hauses,.. glaube mir!.. Letzte Artikel.. Seiten..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: Allgemein - Meine Küche
    Descriptive info: Allgemein..

    Original link path: /category/allgemein/
    Open archive

  • Title: Wie fängt alles an - Meine Küche
    Descriptive info: Wie fängt alles an - Meine Küche.. Die Küche für die erste eigene Wohnung ist von der Ausstattung sicherlich einfacher, als die Küche für eine Großfamilie.. Das Angebot in den Küchenstudios und Möbelhäuser ist groß! Die Wahl fällt oft schwer und der junge Mensch greift oft auf die Erfahrung seiner Eltern, oder Verwandten zurück, um die richtige Entscheidung zu treffen.. Preisvergleiche sind beim Kauf einer Singlewohnungsküche sehr ratsam.. Lassen sie sich trotz der Vorfreude auf die eigenen vier Wände Zeit um die richtige Küche auszusuchen.. Vielleicht eine Küche, die sich in der nächsten Wohnung wieder leicht aufbauen lässt und die sich vielleicht sogar erweitern lässt.. Aus Erfahrung können wir sagen, dass es nicht bei der ersten Wohnung bleiben wird, sondern man verändert sich im Laufe seines Lebens und die Ansprüche werden höher und man strebt nach mehr.. Auch in Sachen Küche!.. Wichtig meiner Meinung nach ist, die Qualität der Korpusse! Ein Korpus, wenn man ihn bei der Montage und Demontage pfleglich behandelt, kann mehrmals verbaut und verändert werden.. Geht man auch von der Mode aus, sollte man sich die Möglichkeit offen lassen um das Design an den Fronten ändern zu können.. Was gestern gefallen  ...   erfüllen soll, darüber muss sich jeder selber Gedanken machen.. Mit Hilfe von diverse 3D-Programmen kann man sich vorab zu Hause einen eigenen Plan erstellen und mit diesem begrenzt arbeiten.. Planungsphase eins ist sicherlich zu analysieren, wie viel Zeit verbringe ich in der Küche.. Wo soll sich die Küche in meiner Wohnung befinden.. Wird es ein aktives Kochen sein, wenn man Besuch hat, vielleicht mit einer integrierter Bar, von wo aus meine Gäste aktiv beim Kochen in der gemütlichen Küche dabei sein können.. Soll die Küche in einem separaten Raum sein, um vielleicht Gerüche zu isolieren und nicht in den restlichen Wohnraum dringen können.. Wünsche ich mir einen Frühstücks- und Jausenbereich in der Küche.. Gibt es schon alle nötigen Anschlüsse und wenn ja, wo befinden sie sich.. Möchte ich die Küche an der Position belassen, oder möchte ich das ändern.. Welche Handwerker benötige ich für alle Vorbereitungen und für den späteren Aufbau.. Starkstrom ist ebenfalls ein wichtiges Thema, denn der muss unbedingt vom Fachmann gelegt werden.. lesen Sie mehr.. 2013 bringt Naturmaterialien und Color Blocking.. Jede Küche hat ihre Eigenheiten – wie auch der Koch.. Stehlampen schenken jedem Raum stimmungsvolles Licht.. Alfons Schuhbeck: Der bayrische Gourmetpapst..

    Original link path: /wie-faengt-alles-an/
    Open archive
  •  

  • Title: Hilfreich sind für sie vielleicht nachfolgende Erfahrungswerte: - Meine Küche
    Descriptive info: Hilfreich sind für sie vielleicht nachfolgende Erfahrungswerte: - Meine Küche.. Die Frage über wie viele Personen leben jetzt und vielleicht in den nächsten 3 Jahren in der Mietwohnung oder im Eigenheim, in den nächsten 10 Jahren im Haushalt.. Wie viel ist mir meine Küche wert? Was kann und möchte ich ausgeben?.. Das Kostenspektrum bei einer Küche ist groß.. Man kann schon ein Schnäppchen für einen einfachen Küchenblock von vielleicht 1.. 400,- Euro machen, oder eine Luxusdesignerküche bis ins Endlose erstehen.. Weiter ist die Frage, ob vorhandene Geräte wieder eingebaut werden sollen, oder ob ein Topkombinationsangebot gekauft werden wird.. Wie wird die räumliche Einteilung in der Wohnung, im Haus sein?.. Benötigen sie einen separaten Raum, für zusätzlichen Stauraum etc.. ?.. Welchen Fußboden bevorzugen sie?.. Die Frage ist auch, welche Funktionen und Aufgabenstellung, soll ihre zukünftige Küche erfüllen? Ist ihnen der amerikanische Stil sympathisch, in der sie neben dem Kochen auch Waschen und Wäsche trocknen können.. Würden sie gerne eine multifunktionale Küche haben, in der sie alle Aufgaben, die ein Haushalt an sie stellt, erfüllen kann, wie zum Beispiel zusätzlich Heimarbeit, lernen und die Hausaufgaben erledigen zusammen mit dem oder den Kindern, Näharbeiten, Bügeln oder sogar ein integriertes Kleinbüro.. Was soll ihre Wunschküche auszeichnen? Was soll sie können?.. Soll sie kompakt und nicht zu groß sein.. Möchte ich eine offene U-Form, eine leichter erreichbare L-Form, oder in der Mitte sich befindliche Kochinsel mit einem starken Dunstabzug darüber!.. Befinde ich mich alleine in der Küche, oder kochen oftmals mehr Personen zugleich in der Küche für gemeinsame Kocherlebnisse?.. Wie schon erwähnt ist auch die Frage ob offener Wohnraum, oder geschlossener Raum für sie wichtig ist.. Wie viel Stauraum benötigen sie für ihre Geräte und das Geschirr? Benötigen sie hohe Wandschränke, schmale oder breite Hängekästen?.. Gefällt ihnen Glas in der Küche? Wie groß soll der Anteil an Glasschränken sein?.. Die Art, wie sie ihre Speisen kochen möchten ist ebenfalls wichtig.. Bevorzugen sie mit Gas oder Strom zum kochen?.. Weiters  ...   verschließen kann.. Widmen wir uns der „Feuerstelle“ des modernen Haushaltes.. Auch hier gibt es einige Möglichkeiten des Einbaues und der Art des Herdes.. Hätten sie die Kochstelle gerne etwas tiefer eingebaut als die restliche Arbeitsfläche, oder.. hätten sie gerne eine Kochinsel?.. Vielleicht liegt ihnen das Kochen bei einer etwas vorgezogenen Einbaulösung mehr?.. Soll das Kochfeld direkt über dem Backofen verbaut werden?.. Möchten sie beide Geräte lieber getrennt verbauen und den Backofen in Sichthöhe im Hochschrank einbauen lassen? Und natürlich stellt sich die Frage nach dem für sie passenden Gerät.. Zu einem Kochfeld gehört unbedingt ein Dunstabzug.. , um Gerüche und Feuchtigkeit aus dem Raum bestmöglichst zu entfernen.. Die Form und das Material aus dem der Dunstabzug gefertigt ist, spielt bei vielen Menschen nur eine optische Rolle.. Ob Inselhaube, Wandhaube oder Flachschirmhaube, wichtig ist das Modell.. Soll es ein umluftbetriebener oder ein abluftbetriebener Dunstabzug sein? Beim Abluftbetrieb wird die Luft angesaugt und ins Freie über eine Rohrleitung in der Wand geblasen.. Beim Umluftbetrieb wird die Kochluft angesaugt, gefiltert und geruchsgereinigt und wieder an den Raum abgegeben.. Zur Erleichterung meiner Meinung nach, gehört in die moderne Küche ein, für die Anzahl im Haushalt lebenden Personen angepasster,.. Geschirrspüler.. Auch hier ist nicht nur die Frage des Design, sonder möchte ich ihn voll in der neuen Küche integrieren, soll er separat stehen und somit die Arbeitsfläche Verlängern.. Soll er vielleicht in einer optimalen Höhe sein, damit man sich beim ein- und ausräumen nicht bücken muss?.. Weiters ist natürlich auf die Leistung des Gerätes zu achten.. Er sollte in der heutigen Zeit energie- und wassersparend sein und dem neuesten Stand der Technik entsprechen.. Erstellen sie sich eine Liste.. von ihren Wünschen und den Ansprüchen, die sie an ihre zukünftige Küche und Wirkungsstätte haben und wenden sie sich an Profis in Küchenstudios, an den Tischler ihres Vertrauens und Einrichtungshäuser.. Mit all´ diesen Informationen, die ich ihnen nun aus persönlichen Erfahrungen zusammen gestellt habe, wünsche ich ihnen viel Erfolg und gutes Gelingen..

    Original link path: /wie-faengt-alles-an/hilfreich-sind-fuer-sie-vielleicht-nachfolgende-erfahrungswerte/
    Open archive

  • Title: Geschichte unserer Küche - Meine Küche
    Descriptive info: Geschichte unserer Küche - Meine Küche.. Erste Spuren.. einer strukturierten Küche zur Zubereitung von Speisen fanden Archeologen bei Ausgrabungen, die in die.. Zeit um 8350 vor Christus.. hinweisen.. Zu dieser Zeit befanden sich Lehmöfen und die nötigen Mahlsteine in den Innenhöfen der Lehmhütten der Menschen in den Städten.. Die Vermutung liegt hier sehr nahe, dass diese „Großküchen“ von mehreren Familien im Verband genutzt wurden.. Die gefundenen Kochutensilien zeugen von noch nicht robusten Gegenständen und die Nahrung wurde vorwiegend über dem Feuer gebraten und in der Asche wurde gebacken.. Um.. 7000 vor Christus.. war die Entwicklung schon einen Schritt weiter und die Kochstellen wurden bereits in einem separaten Gebäude eingerichtet und weiterhin im Verband von mehreren Familien genutzt.. Entdeckte Keilschrifttafeln der Akkader berichten über die Ausstattung der Küchen in der Zeit 1750 vor Christus, wo beschrieben wird, wie auf erhöhten Kochstellen aus Lehmziegeln über offenen Feuerstellen die Brotfladen, die Hauptspeise der Mesopotamier, gebacken.. Heute kennen wir immer noch den Indischen Tandoors und den türkischen Tanur-Ofen.. Im.. alten Griechenland.. wurde die Küche bereits im.. überdachten.. , jedoch.. teils offenen Raum.. , neben dem Baderaum aus wärmetechnischen Gründen, von den wohlhabenden Bewohnern geplant.. Als Lagerstätte für Speisen und Getränke planten sie bereits separate kleine Räume im Anschluss an die Küche mit ein.. Zur Zeit des.. Römischen Reiches.. hatten nur die.. wohlhabenden Römer eine eigene Küche.. , die sich immer in einem Bereich des Haupthauses befand.. Die Küche war ein abgeschlossener Raum, speziell durch die enorme Rauchentwicklung, da es zu dieser Zeit noch keine Abzüge, oder einen Rauchfang gab.. Die Küchenausstattung begann sich zu entwickeln.. Die Öfen wandelten sich von der offenen Feuerstelle zu geschlossenen Backöfen zur Brotzubereitung, da Brot jeher als Grundnahrungsmittel galt.. Mit der Zeit entstanden zwar „Großbäckereien“, aber in den Haushalten verschwanden die Backöfen bis zur heutigen Zeit nicht mehr.. In den Städten gab es einige vereilte Großküchen und die Erfinder dieser Zeit entwickelten einen transportablen Ofen, der aus Bronze bestand.. Den vielleicht.. ersten Rauchfang, Dunstabzug, finden wir im Mittelalter,.. in dem die Feuerstelle mitten im Raum lag und nicht nur zum Kochen, sondern auch als Wärmequelle diente.. Und durch die Flammen, gewannen die Menschen in den Häusern, meist mit kleinen Fenstern ausgestattet, gewisse Zeit lang Licht.. Von den.. Irokesen in Nordamerika.. , wissen wir über die Lage und der Bauform ähnlicher Kochstätten.. Erstmals wurden.. Herdöfen in Japan des 3.. bis 6.. Jahrhunderts.. entwickelt.. Der Ofen wurde aus Mörtel und Ton gefertigt.. Hatte eine Öffnung vorne zum beheizen und oben eine Öffnung in der ein runder  ...   Wärmequelle in den restlichen Wohnbereichen, in den Hauptwohnräumen die ersten Kachelöfen in Betrieb genommen, um diese zu beheizen.. In der.. Renaissance.. entwickelten sich in den Burgen und Schlössern regelrechte.. Großküchenbetriebe.. mit einem Stab von Köchen und Dienstpersonal.. Francois Vatel war einst 1650 bis 1671 der Vorreiter eines Spitzenkoches.. Er bekochte wohlhabende Adelige für ihre prunkvollen Feste in Frankreich.. Speisen und die Essenskultur gewann an enormer Bedeutung und spiegelte sich in der Ausdehnung der Kochräumlichkeiten, die zu Spitzenzeiten ganze Schlossflügel füllten.. Barock und Rokoko.. Nun änderte sich vieles.. Die Gewohnheiten, die Mode und die Küchen.. Es stand nun nicht mehr nur die Qualität der zubereiteten Speisen im Vordergrund um seinen Status zu zeigen, sondern die Menschen wollten auch ihr Hab und Gut präsentieren.. Daher entstanden.. neben der Gebrauchsküche eine Schauküche.. , in der die Eigentümer, meist sehr wohlhabende Menschen wie Fürsten, Grafen oder Kaufleute, ihre Küchengeräte, das Porzellan und die Sammlung von feinsten Accessoires ihren ebenfalls hochwohlgeborenen sowie wohlhabenden Freunden und Konkurrenten vor Augen führten und so ihren Stand unterstrichen.. Der Vorreiter zu den heutigen Grillgeräten waren wohl die Gartenküchen mit feinem Porzellan und Steingut.. Im 19.. Jahrhundert fand erneut eine Veränderung in den Küchen statt.. Die Küche wurde wieder zum.. Mittelpunkt und Treffpunkt für die Hausbewohner.. und von der Qualität der Speisen hing auch das Lob an die Hausfrau ab.. Ob die Hausfrau selber am Herd stand, oder ob sie Bedienstete instruierte, die Bedeutung war dieselbe und die Kunst der Zubereitung oblag immer der Kontrolle der Hausfrau.. Die Zubereitung der Speisen wurde immer mehr zerlegt und hinterfragt.. Die Geräte zur Umsetzung der Ideen und Rezepte wurden immer technischer und feiner.. Wasser und Strom fanden jedoch noch keinen Einzug in die Wirkungsstätte der Hausfrau und erschwerte dadurch den Alltag der Frauen.. Anfang 20.. Jahrhundert.. Der erste und der zweite Weltkrieg beeinflusste stark den Alltag der Menschen.. Viele Menschen verloren ihren Wohnraum und lebten verarmt und wie verloren.. Die kämpften um das pure Überleben.. Familien fanden sich wieder enger zusammen und die Großküche fand erneut eine enorme Bedeutung.. Nach den beiden Kriegen war die Zeit des Wirtschaftswunders.. Die Menschen, die Frauen, sehnten sich nach neuen und schönen Gegenständen im Haushalt und in ihren Küchen.. Die Kleidung veränderte sich genauso wie die Wohngegenstände.. Es wurde alles modern!.. Farbenfroh, leicht, zart und beschwingt.. Diese Stilrichtung der 50iger ist auch heute noch sehr beliebt.. Die 70iger Jahre zeigten erneut eine starke Bewegung der Veränderung auf.. Möbeldesigner orientieren sich heute Anfang des 21.. Jahrhunderts wieder an den Formen der damaligen Zeit..

    Original link path: /geschichte-unserer-kueche/
    Open archive

  • Title: Stilrichtungen im Küchendesign - Meine Küche
    Descriptive info: Stilrichtungen im Küchendesign - Meine Küche.. In der 2.. Hälfte, ab 1850, des 19.. Jahrhunderts gewann in den Küchen von damals der zarte Fortschritt, um die Arbeit der Hausfrau, der Bauersfrauen speziell, zu erleichtern.. Es wurde der gemauerte Holzofen gegen einen gusseisernen Herd getauscht, der viel mehr Möglichkeiten als ein gemauerter Ofen bot.. Ab 1900 wurden die Öfen emailliert.. Dies half der Köchin, die Speisen gleichmäßig garen  ...   weniger Brennstoff, weniger Heizmaterial benötigten.. Schön langsam wurden die Küchen edler und nicht mehr nur funktionell.. Die bekannte Rauchküche, mit ihren schwarzen Wänden durch den Russ, wurde hell getüncht und die Menschen hielten sich nicht mehr nur zum kochen in diesem Raum auf.. Die Pflege dieses Herdes war jedoch weiterhin von enormen Aufwand und körperlicher Anstrengung.. Die Jugendstilküche.. Die 60iger und 70iger Jahre.. und die Küche jetzt..

    Original link path: /stilrichtungen-im-kuechendesign/
    Open archive

  • Title: 2. Hälfte des 19. Jhdts - Meine Küche
    Descriptive info: Jhdts - Meine Küche.. Viele Haushalte hatten um 1900 bereits elektrisches Licht, welches auch in die Küche geleitet wurde.. Die Küchen waren jedoch immer noch sehr puristisch eingerichtet.. Herd, ein Regalschränkchen und einen Platz für den Waschzuber sowie den Platz für die Nähmaschine.. Die Küche diente damals der Hausfrau als Mehrzweckraum.. Licht und Wärme war so ausgelegt, dass der relativ kleine Raum zu jeder Jahreszeit ein Arbeitsraum war.. Kochutensilien waren spärlich.. Emailtöpfe mit Aufhängung befanden sich an Haken an der Wand und jedes Familienmitglied hatte seinen Becher, Teller und seinen Löffel..

    Original link path: /stilrichtungen-im-kuechendesign/2-haelfte-des-19-jhdts/
    Open archive

  • Title: Jugendstil - Meine Küche
    Descriptive info: Jugendstil - Meine Küche.. Die Jugendstilküche zeigte bereits den feinen Geschmack und den Weitblick der damaligen Zeit sowie die Qualität der Gegenstände, von denen viele bis zur heutigen Zeit erhalten sind.. Die Hausfrau legte vermehrt Wert auf Dekor und modische Farben.. Vorwiegend entschieden sie sich für modisches Weiß.. Die Öfen bekamen das Wasserschiff eingebaut, welches der Hausfrau ständig warmes Wasser bereit hielt.. Die Kaffeemühle fand ihren Platz an der Wand und das feine Porzellan wurde wunderschön in Vitrinen präsentiert und nur für besondere Anlässe verwendet.. Für den Alltag verwendeten die Menschen meist Steingut.. Die Industrie entwickelte unzählige Varianten der Kochutensilien.. Gegenstände die der täglichen Anwendung länger stand hielten.. Sie wurden kratz-  ...   die Wand vor Spritzer und Flecken schützen sollte, befanden sich die Löffel der Familienmitglieder, meist aus Mangel an einem Küchenschrank mit Laden, der damals noch sehr selten und fast unbezahlbar war.. Im Raum befanden sich noch ein passender Tisch mit der benötigten Anzahl von Stühlen und meist noch ein Kleiderhaken in der Nähe der Kücheneingangstüre.. Ab 1930 wurde die Küchenaustattung an Geräten und kleinen Helfern immer umfangreicher.. Von den verschiedensten Waffeleisen bis zum Butterfass und Krauttopf finden wir auch Koch- und Schöpflöffel aus Eisen sowie Messer und Spieße in den noch erhaltenen Küchen der Zeit zwischen 1.. und 2.. Weltkrieg.. Kochbücher wurden geschrieben, gebunden und als Kostbarkeiten in den Küchen präsentiert..

    Original link path: /stilrichtungen-im-kuechendesign/jugendstil/
    Open archive

  • Title: Die 50iger Jahre. Vintage! - Meine Küche
    Descriptive info: Vintage! - Meine Küche.. Stark war nach den Entbehrungen und Nöten des 2.. Weltkrieg das Bedürfnis nach Glück, Harmonie und Wohlstand.. Die Menschen sehnten sich nach Licht und Farbe in ihrem Leben.. Sie wollten die Tristesse in Form von dunklen und eintönigen Farben aus ihrem Alltagsleben vertreiben.. Wir kennen diese Jahre nicht nur durch schwingende Petticoats zu „wilder“ Musik, sondern durch das moderne und besonders andere Design der Möbel und Accessoires.. Rund und farbenfroh mit abstrakten Mustern gestaltete Küchenmöbel waren ein muss um mit dem Fortschritt mit zu halten und um in die Zukunft sehen zu können.. Unzählige erhaltene Werbeplakate und Gebrauchsanweisungen der 50iger Jahre zeigen vom vorsichtigen, aber drängenden vorantreiben der Ingenieure und Techniker, Architekten und Handwerker, sich dem Fortschritt anzupassen.. Geld spielte überall eine wichtige Rolle und darum starteten viele Hausfrauen zum Beispiel mit einer verspielten Vase, oder mit einem Kaffe- oder Speiseservice mit modernem Muster und Design.. Für die Menschen, die im Krieg, zum größten Teil Hab und Gut verloren haben, hatten den großen Wunsch, sich ein modernes und schönes Eigenheim zu schaffen.. Viele von ihnen mussten sich diesen Traum jedoch hart erarbeiten und lebten noch lange in dem Vorkriegsambiente, bis sie sich endlich das damalige „schönere Wohnen“ gestatten konnten.. Aus  ...   Haustand repräsentativ zu gestalten.. Die Form- und Farbenlehre erlangte eine wichtige Bedeutung.. Heute verbinden wir mit den 50iger Jahren auffallend bunte Möbel in Küchen und Essbereich, Cocktailsessel und Nierentische und die typischen Tütenlampen.. Schräges Design und abstrakte Muster waren aber nicht typisch für alle Bevölkerungsschichten.. Es wurde auf wertvolle und qualitativ hochwertige Gegenstände geachtet, dass den guten Geschmack der Haus- und Wohnungseigentümer widerspiegeln sollten.. Mitte bis Ende der Fünfziger Jahre fanden viele neue Materialien den Einzug in den modernen Küchen und Haushalten.. Materialen wie Bambus, Rattan, eloxierten Draht, leichte Materialien wie Resopal und sogar im Textilbereich Perlon und Nylon.. Hier nur die bekanntesten.. Kunststoff wurde zum beliebtesten Werkstoff der Produzenten und die Kunden nahmen die praktischen Gegenstände gerne an.. Resopal, schon aus den 30er Jahren bekannt, wurde als Oberflächenbeschichtung wieder eingesetzt.. Die Oberflächen waren bunt oder einfärbig-weiss und durch die spezielle Behandlung waren sie abwaschbar und hitzebeständig, worüber sich die Hausfrau sehr freute und eine wesentliche Arbeitserleichterung in ihrem Alltag erfuhr.. Kleinmöbel waren ein absoluter allgegenwärtiger Möbelanblick.. Ob Sitzgarnitur, Blumenbänkchen oder kleine Kredenzen.. Die Farben gelb, hellblau oder hellgrün und orange in Kombination waren die typischen Modefarben dieser Zeit.. So gegensätzlich die Möbel auch erschienen, im Gesamtbild harmonierten sie angenehm für die Mode dieser Zeit..

    Original link path: /stilrichtungen-im-kuechendesign/die-50iger-jahre-vintage/
    Open archive

  • Title: 1960er und 1970er - Meine Küche
    Descriptive info: 1960er und 1970er - Meine Küche.. Ende der 60iger Jahre geschah jedoch erneut ein Wandel der Zeit.. Nachdem die Frauen die Nachwehen des Krieges mitgeholfen haben zu verarbeiten, wurden sie wieder an ihre eigentliche Aufgabe in Haushalt und Familie erinnert.. Die Devise war wieder zurück an den Herd und für das Leben der Familie da zu sein.. Jedoch, die Zeit lässt sich nicht zurück drehen und die Damen, Frauen und Mütter verlangten eine Änderung, Gleichberechtigung und Anerkennung ihrer Arbeit und ihres Daseins.. Die Küchen und auch der restliche Haushalt wurde durch kleine, perfekt durchorganisierte, rationalisierte Einrichtungsgegenstände bestückt.. Runde und farbenfrohe Möbel wurden  ...   den Markt mit Neuheiten.. Einzig die Kluft zwischen denjenigen die es „geschafft“ haben und denjenigen, die immer noch an den Folgen der Kriege zu kämpfen hatten, wurde immer größer und viele Familien zogen sich wieder mehr und mehr zurück und nahmen nur am Rande am Fortschritt teil.. In den 70iger Jahren fand die Flower-Power-Zeit und Stilrichtung Einzug in den Küchen der Hausfrauen.. Blumen, kräftige Farben und außerirdisch wirkende Formen und Gegenstände, meist aus Kunststoff prägten das Bild einer modernen Küche.. Es wurden schillernde Feste gefeiert und das gesellige Zusammensein in den lustig, aber praktisch eingerichteten Räumlichkeiten blieb lange in Erinnerung der Besucher..

    Original link path: /stilrichtungen-im-kuechendesign/1960er-und-1970er/
    Open archive

  • Title: ... und jetzt - Meine Küche
    Descriptive info: und jetzt - Meine Küche.. Ende des 20.. Jahrhunderts fanden wir, wie auch heute noch, klassisch gestaltete Küchen im Landhausstil bis hin zu puristisch eingerichteten Küchen mit klaren und glatten Fronten.. Küchengeräte verschwanden von der Oberfläche und wurden geschickt in den Korpussen verstaut und versteckt.. Groß- und Kleinküchen nach Maß waren gleichermaßen gefragt.. In den ländlichen Gefilden fiel die Wahl eher auf eine traditionelle Großküche und in den Städten, in Kleinwohnungen oder kleineren Häusern entschied sich die Hausfrau meist für eine moderne Einbauküche, die ihr nicht nur die Arbeit erleichterte, sondern auch einen weiteren modernen Raum bot, den sie mit Stolz präsentierte.. Heute, Anfang des 21.. Jahrhunderts finden  ...   sie sich jedoch für eine gebrauchte Einbauküche, oder eine Küche ist bereits in ihrem Objekt vorhanden, gibt es unzählige Möglichkeiten, diese zu modernisieren und alleine durch kleine Veränderungen in neuem Glanz erscheinen zu lassen.. Hierbei nur ein paar kleine Tips.. Verwenden sie entweder neue Blenden, neue Griffe, lassen sie die Fronten neu streichen, bekleben sie sie mit strapazierfähigen Tattoos.. Verwenden sie an der Wand als Spritzschutz eine neue Oberfläche wie Glas oder Edelstahl.. Problematisch könnte sich eine Erweiterung der bestehenden Küche gestalten, da meist die Fronten nicht mehr so leicht zu beschaffen sind.. Aber auch hier kann man mit Hilfe vom Fachmann, oder dem www sicherlich erfolgreich sein..

    Original link path: /stilrichtungen-im-kuechendesign/und-jetzt/
    Open archive



  •  


    Archived pages: 23